Jahresrückblick 2014

Mit zunehmender Altersschwäche des Jahres, findet auch der Mensch mehr Zeit in sich zu gehen und zurückliegende Ereignisse Revue passieren zu lassen.

Die intensive und qualitativ anspruchsvolle Arbeit mit unseren Hunden gibt uns sehr selten die Möglichkeit eines ausgiebigen gemütlichen Beisammenseins, verbunden mit dem Genuss eines guten Tröpfchens.

Es gehört zur guten Tradition unserer OG dies im Dezember nachzuholen.

Kurz vor Weihnachten haben wir uns in den heimischen Gefilden von Ronny und Katha getroffen.

Eine Freundin der Familie mit thailändischen Wurzeln und Händchen für die Zubereitung kulinarischer Genüsse hat dafür gesorgt, dass Bäuche und Geschmacksnerven vollends befriedigt wurden.

Die Zutaten wurden überwiegend von Ronnys Vater Detlef gesponsort, wofür wir hier nochmals herzlichen Dank sagen wollen.

Wir haben gefachsimpelt und viel gelacht, auch, weil wir nicht ohne Stolz auf das letzte Hundesportjahr zurück blicken können.

 

2014 war terminlich wieder einmal und gefühlt bis an die Schmerzgrenze, vollgepackt.

So konnten wir 2 Workshops, unseren Heidepokal und 2 erfolgreiche OG-Prüfungen durchführen.

Es sollte nicht vergessen werden, dass alle Mitglieder, die diese Veranstaltungen organisieren, im Gelände, auf dem Platz oder in der Kantine manchmal bis zu 18 h am Tag „im Einsatz“ sind.

Und sie sind selbst aktive Hundesportler:

Yvonne konnte sich mit ihrem Rudi als Vize beim KFT Bundesausscheid in Kamen die Fahrkarte zur VDH-DM IPO3 in Göttingen erkämpfen.

Für jeden Hundesportler ein Highlight auf der höchsten nationalen Leistungsprüfung des VDH starten zu können…. und dann noch ein Team von uns. Gänsehautfeeling!!!!

Wer nicht vor Ort mitfiebern konnte, hat sich bei Working-dog in den Livestream eingekauft und mitgezittert.

Yvonne und Rudi, ihr habt mit dem 42. Platz euch gut verkauft und seid um diese schöne Erfahrung reicher.


Im September hat sich Ronny mit seinem JJ der Konkurrenz auf der DVG Landesmeisterschaft gestellt. Trotz der kleinen gesundheitlichen Zitterpartie wegen JJ`s Pfote kurz vorher, hat dann alles gepasst:

Ronny wurde zum 3. Mal mit JJ Landesmeister im DVG! Und auch dieser Sieg war wieder einmal mehr als verdient.


Zur diesjährigen Klubleistungssiegerprüfung des KFT in Eibenstock konnten wir im Oktober 2 Teams unserer OG entsenden.

 

Yvonne und Rudi hatten sich ja schon über den BA und die erfolgreiche Teilnahme an der VDH DM qualifiziert.


Uwe und Bruni mussten vorher  noch 2 Quali-Prüfungen meistern.


Conny und Lotte waren für den dortigen Probeschutzdienst vorgesehen und haben beide ihre Sache professionell durchgezogen.

 

„Onkel Rudi“`s Unterordnung, insbesondere der Rücksprung über die 1m Hürde hat allen den Atem stocken lassen. Mit einer Rolle vorwärts  und der harten Landung auf dem Rücken, steht dieser Hund mit dem Bringholz im Fang wieder auf und sitzt vor. Wahnsinn. Bei Working dog konnte man diesen spektakulären Sprung, der sich hoffentlich so nie, nie mehr wiederholen wird, weltweit sehen. Gott sei Dank ist Rudi körperlich so fit, dass er sich nicht verletzt hat. So konnte er einen Schutzdienst zeigen, der genial gewesen wäre, wenn, ja ,wenn nicht wieder diese Sache mit dem Gehöhr, ( Kommando aus), passiert wäre…. Schade.

Trotzdem ein toller 7. Platz mit Ansporn auf 2015!

Als Bruni im letzten Jahr Vizesiegerin auf der KLSP geworden ist, standen viele von uns einer erneuten Teilnahme in diesem Jahr skeptisch gegenüber. Das ausgereizte Ausbildungsvermögen der Hündin würde eine erneute Leistung hinsichtlich der Platzierung derart  auf Grund der jüngeren Konkurrenz nicht wahrscheinlich machen.

Aber Uwe wollte seine Bundesbrünzel nochmal zeigen und diese Prüfung im Mittelfeld bestehen. Dass dann die Punkte  auf Grund der sehr guten Suchergebnisse dann erneut zum Vizesieg gereicht haben, ließ unsere Gefühle Achterbahn fahren. Das schwierige „Projekt“ hat somit sein erfolgreiches Ende gefunden.

Brünzel verabschiedet sich nun vom IPO 3 Sport und triumphiert innerlich: Nie wieder diese verhasste und langweilige Unterordnung laufen! Hoffentlich wird sie am Fährten zukünftig noch mehr Freude haben.

So wie Oskar, unser kleinstes Terriermitglied und der Border Terrier von Petra, der mittlerweile in 2014 zum 9. Mal auf der Klubfährtensiegerprüfung erfolgreich starten konnte. Eine beachtliche Leistung für diesen kleinen Kerl und Hochachtung für eine jahrelange stets motivierte und solide Ausbildung!

Zu unserer Freude sind Anfang 2014 einige Trainingsgäste zu uns gestoßen, die unsere große Leidenschaft teilen und aus unserem Trainingsbetrieb nicht mehr wegzudenken sind. Neben Airedales, Malinois, DSH haben wir nun auch mit Julia, tolle Dobermänner und mit Heiko, triebige Boxer als Bereicherung unseres Trainings. Multikulti!!!!!

 

Hier ist immer wieder interessant, was ein maßgeschneidertes Konzept bei Hunden mit unterschiedlichen rassetypischen  Ausbildungspotentialen bewirken kann: Eine hochmotivierte, freudige Arbeit mit Harmonie zwischen Hund und Hundeführer.

 

Den großen Verdienst daran hat Ronny, der hier auch in diesem Jahr, wieder auf eigene Schonung verzichtet hat, um aus uns und unseren Hunden das Beste „raus zu kitzeln“.

 

Wir können es nicht oft genug sagen und ich hoffe es nutzt sich nicht ab:

Danke Ronny, dass du uns Hundesport erfolgreich vermittelst und dass unsere vierbeinigen Teamkollegen nach wie vor auf der Fahrt zum Hundeplatz in freudiger Erregung Maria Callas, Placido Domingo und Rammstein imitieren zeugt wohl davon, dass auch sie Freude an der Arbeit haben.

Wir danken auch unserer lieben Rita, die, selbst zum wiederholten Mal in diesem Jahr mit Igor an der FCI-WM sehr erfolgreich teilnehmen konnte Ronny in der Ausbildung in Abteilung A und B unterstützt.

 

Wir bedanken uns auch bei Heiko, der stille und fleißige Heinzelmann, hat immer für einen kurz gemähten Rasen gesorgt und war stets bei kleineren und größeren Reparaturarbeiten zur Stelle.

 

Dank auch an Uli, für die Fixierungsvorrichtungen unserer Verstecke, der Spiegelwand, und, und und…

 

Danke an Uwe für die sorgfältige Verwaltung unserer Finanzen, bei dem Pensum, was du noch „nebenbei“ zu schaffen hast, auch nicht immer einfach.

 

Danke an Carola für die Arbeit an unserer Homepage. Ich habe in diesem Jahr die Kritik angenommen: Nächstes Jahr gibt es für dich wieder mehr zu tun.

Und zu guter letzt ein riesen Dankeschön den treuesten, fleißigsten, ausdauerndsten, freundlichsten, gutaussehendsten, trinkfestesten und immer hochmotivierten Wegbegleiterinnen

 

Yvonne und Conny - ihr seid einfach Spitze!

 

Auch den vielen, hier nicht genannten fleissigen Fans unserer OG Danke für eure Hilfsbereitschaft.

 

Das letzte kleinste Puzzleteil ergibt erst ein Gesamtbild.


Für 2015 sind alle Termine festgelegt.

 

Wir werden die Agility-Gruppe von Carola auf unserem Platz begrüßen können und hoffen auf ein harmonisches Miteinander.

 

Da unsere Trainingstage bereits vollends ausgebucht sind, können wir leider keine Neuzugänge mehr schultern.

 

Für alle Mitglieder und Freunde unserer OG ein vorallem gesundes und erfolgreiches 2015.

 

Packen wir es an!


Susann